Freundschaftsservice - Freundschaft kann man nicht kaufen

Das Partnervermittlungsunternehmen Freundschaftsservice und Freundschafts-Vermittlungs GmbH mit Sitz in Hannover vermittelt gegen Honorar in Höhe von durchschnittlich knapp 5.000,- EUR pro Interessenten Freundschaftspartner.

Dabei sei dem Partnersuchenden ein genaues Studium des Vertrages angeraten. Denn nach der Unterschrift unter solch einen Vertrag fallen kurzfristig Kosten an. So berechnet das Institut, in einem uns vorliegenden Fall, schon für Abschluss- und Beratungskosten 790,- € und für die Erstellung einer Partneranalyse, Aufnahme in die Partnerkartei weitere 790,-€. Mithin werden 1580,- € im zeitlichen Zusammenhang mit der Unterschrift des Vertrages von dem Institut beansprucht. Diese Kosten werden als allgemeine Verwaltungskosten deklariert und selbst dann berechnet, wenn Sie noch keinen Partnervorschlag erhalten haben. Selbst wenn es sich der "Kunde" schnell anders überlegt, sind in der Regel diese Kosten angefallen.

Wir sind gerne bereit, Partnersuchende, die Bedenken nach dem Abschluss eines Vertrages bekommen haben, im Hinblick auf die Rechte zu beraten und gegebenenfalls auf die Durchsetzung berechtigter Ansprüche hinzuwirken.