MPC Leben Plus Fonds VII

Unter dem Begriff „Zukunft gestalten" wirbt der Katalog der Fondsgesellschaft Münchmeyer Petersen Capital (MPC) für den Rendite-Fonds Leben Plus VII GmbH & Co. KG. Dabei handelt es sich um eine Gesellschaft, die Deutsche Kapitallebensversicherungen sowie private Rentenversicherungen zu unterschiedlichen Restlaufzeiten erwerben. Am 31.12.2011 fanden sich in diesem Fonds 3.204 Stück Versicherungspolicen zu einem Wert von über 200 Mio. Euro. Es ist seit einigen Jahren offenkundig, dass die sogenannten Lebensversicherungsfonds aufgrund verschiedener Faktoren, nicht zuletzt wegen einer gestiegenen Lebenserwartung der Bevölkerung, Prognoseprobleme aufweisen. Es ist immer wieder festzustellen, dass kaum ein Lebensversicherungsfonds dieser Fondsgesellschaft die erwarteten Ergebnisse erzielt hat. Dabei wurden diese Fonds von namenhaften Bankunternehmen, wie zum Beispiel der Commerzbank AG in Frankfurt an die Anleger vertrieben.

Gegenwärtig laufen gerichtliche Verfahren, in denen überprüft wird, ob die Anleger richtig beraten und über die Risiken, sowie für Vermittlung gezahlte Provisionen aufgeklärt wurden. Insbesondere eine Bank ist zur umfassenden Aufklärung gegenüber dem Anleger bei der Vermittlung solcher Fonds verpflichtet.
Die Rechtsanwaltskanzlei Vogelskamp vertritt Anleger dieses Fonds, die sich schlecht beraten fühlen und deshalb die Rückabwicklung des Fondserwerbs von den Vermittlern / Beraterbanken verlangen.
Sollten Sie Beratungsbedarf wegen Investitionen in die spezielle Kapitalanlage haben, stehen wir Ihnen gerne, auch telefonisch unter der Nr. 0202 / 30 03 03  oderE-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.